mySeeder-App

Das TwinTerminal für hohen Bedienkomfort
Diesen typischen Vorgang hat AMAZONE 2015 mit der Einführung des TwinTerminal stark vereinfacht und das Kalibrieren bei ISOBUS-gesteuerten Maschinen komfortabler gestaltet. Ist die Sämaschinen-Software auf Kalibrieren eingestellt, lässt sich der weitere Vorgang über das TwinTerminal starten. Zunächst können die eingegebenen Kennzahlen wie Saatmenge, Fahrgeschwindigkeit und die zu kalibrierende Fläche noch einmal kontrolliert werden. Kurze Wege vom Dosiersystem zum TwinTerminal sparen Zeit und die direkte Eingabe der Werte geben Sicherheit. So kann das Kalibrieren über das TwinTerminal gestartet werden. Nach dem Kalibrieren kann die aufgefangene Menge im TwinTerminal eingestellt werden, sodass ein Aufsteigen in die Traktorkabine für die Mengeneingabe der Vergangenheit angehört.

Noch mehr Flexibilität mit der mySeeder-App
Um dem Anwender die Arbeit weiter zu erleichtern und die Flexibilität beim Kalibrieren zu schaffen, stellt AMAZONE zur Agritechnica 2019 die mySeeder-App vor. Die AMAZONE Säkombination Cirrus, die Sämaschinen AD-P, Primera DMC, Citan und Condor lassen sich mit Hilfe der mySeeder-App kalibrieren. Im Zuge der nächsten Weiterentwicklung folgen die Sämaschinen Centaya, Cataya, die Einzelkorn-Sämaschine Precea und die Säkombination Avant.

Der Fahrer muss sich über die auf dem Handy installierte mySeeder-App anmelden und mit seiner Sämaschine über Bluetooth verbinden. Dazu muss die Sämaschine über den AMAZONE Bluetooth-Adapter verfügen.

Im ISOBUS-Terminal wird die Bedienung dann an die App übergeben. Über ein beliebiges Smartphone kann der Fahrer nun mit der installierten mySeeder-App kalibrieren. Die Kennzahlen wie Saatmenge, Kalibrierfläche und Fahrgeschwindigkeit können mit der mySeeder-App direkt über das Smartphone eingesehen und kontrolliert werden. Dann kann der Kalibriersack oder die Kalibriermulde platziert und die Maschine über das Smartphone kalibriert werden.

Die mySeeder-App ist ein weiterer Komfortgewinn beim Kalibrieren von ISOBUS-gesteuerten AMAZONE Sämaschinen. Die leichte App-Bedienung auf dem Handy ist intuitiv gestaltet und so gleich bei der ersten An wendung zu verstehen. Auch bei Maschinen mit mehreren Dosierern, wie bei einer Cirrus-CC inklusive GreenDrill, kann der Fahrer beim Kalibrieren mit seinem Smartphone von Dosierer zu Dosierer gehen und diese kalibrieren. So ist auch die Cirrus-CC mit ihren 3 Dosierern und GreenDrill sehr komfortabel zu kalibrieren.

Maschine des Jahres - Pubilkumspreis