AMAZONE SmartService 4.0

Training mit dem Virtuelle-Realität-System (VR)

In der nächsten Trainings-Saison wird AMAZONE erstmalig Trainings-Inhalte mithilfe eines virtuellen Realitäts-Systems vermitteln. Unter Verwendung von 3D-Daten wird eine virtuelle Maschine erzeugt. Dadurch wird es dem Service-Techniker ermöglicht, Wartungs- oder Reparaturabläufe zu erlernen, um die dabei erworbenen Kompetenzen später in der Praxis anzuwenden. So können auch komplexe Abläufe, wie z. B. die Montage von Komponenten im Inneren eines Pantera-Spritzflüssigkeitsbehälters, erlernt werden. Seltene Service-Fälle oder Montagen können ebenfalls auf diese Weise im Vorfeld erlernt und perfektioniert werden, sodass das Wissen im Einsatzfall abgerufen werden kann. Gleichzeitig bietet das System die Möglichkeit, dem Endkunden Trainings-Module für die Anwendung und für Wartungsabläufe anzubieten.

Echtzeit-Kommunikation mit den Service-Spezialisten von AMAZONE

Mithilfe einer speziellen Software bietet AMAZONE die Möglichkeit einer erweiterten Kommunikation. Diese ist weltweit und für verschiedenste Endgeräte, wie z. B. Android- oder iOS-Geräte, einsetzbar. Damit kann z. B. der Service-Techniker eines Service-Partners, der gerade eine kompliziertere Reparatur durchzuführen hat, per Tablet, Smartphone oder AR-Datenbrille digital und in Echtzeit mit einem Service-Spezialisten im Büro verbunden werden. Über die Kamera im Endgerät des Service-Technikers kann der Service-Spezialist nun das Reparaturfeld des Service-Technikers einsehen und darauf aufbauend entsprechende Anleitungen geben. Bei Bedarf kann auch der Service-Techniker sehen, was der Service-Spezialist auf seinem Bildschirm sieht, um daraus Maßnahmen abzuleiten. Auf diesem Weg lassen sich Video-, Audio-, Bild- und Textdateien austauschen, z. B. Bilder mit Markierungen und Ausschnitte aus einem Hydraulikplan.

Erstellung und Bereitstellung von Wartungs- und Reparaturanleitungen unter Verwendung des AR-Systems (Augmented Reality)

Mithilfe einer speziellen AR-Brille erstellen die Service-Spezialisten die verschiedensten modularen Wartungs- und Reparaturanleitungen, z. B. Wartung einer Pumpe. Bei der Verwendung einer solchen AR-Brille erfolgt die Bedienung per Spracheingabe, sodass der Anwender beide Hände frei hat, um die entsprechenden Tätigkeiten durchzuführen.

Die aufgezeichneten Wartungs- und Reparaturanleitungen werden zukünftig allen Vertriebspartnern über eine Datenbank im Händlerportal von AMAZONE für den Download zur Verfügung gestellt. Diese Anleitungen können auf verschiedensten Endgeräten wiedergegeben werden: AR-Brillen, Tablets oder Smartphones.

Speziell für Landwirte und Lohnunternehmer werden darüber hinaus ausgewählte Wartungsanleitungen bereitgestellt. Diese werden den Kunden über die maschinenspezifischen E-Learning-Module kostenlos zur Verfügung gestellt.